Aktivitäten für Kinder

In Kooperation mit anderen Einrichtungen organisiert der KIEZCONTAINER neue Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche aus der Anna-Ebermann-Siedlung.

Kinder pflegen ihren Kiez

Jeden Freitag um 15.00 Uhr (wenn es nicht regnet!) treffen wir uns mit Kindern im KIEZCONTAINER. Mit Eimern und Greifern ausgestattet sammeln wir eine Stunde lang Müll in den Grünanlagen und auf den Spielplätzen Müll zusammen. Gemeinsam mit den Kindern rennen und lachen wir ganz viel. Es kam schon mal vor, dass vom Balkon aus sehr nette Bewohner den Kindern Süßigkeiten als Belohnung angeboten haben! Nach getaner Arbeit essen wir Äpfel im KIEZCONTAINER

Jedes Kind ab 3 Jahren kann mitmachen.

Fußballtraining am Bolzplatz (geplant)

Wöchentlich in Zusammenarbeit mit und unter Leitung vom Wartenberger SV.

Aufbau eines Netzwerks für Schülerhilfe

In der Anna-Ebermann-Kiez wohnen einerseits viele Kinder und Jugendliche und andererseits viele Menschen, die Zeit haben und durchaus in der Lage sind, sie auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Verhältnismäßig viele Kinder des Anna-Ebermann-Kiezes wachsen in Familien auf, die sie in Schul- und Bildungsfragen wenig unterstützen können. Der KIEZCONTAINER bringt unterstützungsbedürftige Kinder und Jugendliche mit ihren unterstützungswilligen Nachbarn zusammen. Schülerhilfe bedeutet nicht, sich nur auf die Schulhausaufgaben zu konzentrieren. Im Zentrum steht die zwischenmenschliche, intergenerationelle Begegnung, die nicht nur dem Tandem, sondern auch, wenn das Netzwerk weiter wächst, dem gesamten Kiez gut tut. Es wird viel miteinander gesprochen, gelacht, Meinungen ausgetauscht aber auch Ausflüge unternommen. Unterschiedliche Welten lernen sich gegenseitig kennen und profitieren voneinander.

Mit dem Fahrrad den Kiez entdecken (geplant)

Fahrräder werden von Berlin on bike ausgeliehen.

Ostereier suchen und Ostereier dekorieren

Am Ostersonntag organisiert der KIEZCONTAINER ein großes Ostereiersuchen in den zwei großen Höfen der Siedlung. Es ist die Gelegenheit, allen Kindern das wichtige christliche Fest zu erklären, sich gemeinsam auf den Frühlingsbeginn zu freuen und zwei Stunden lang Spaß zu haben. Anschließend trifft man sich mit den Eltern auf einen Kaffee oder einen Tee im KIEZCONTAINER. In der Anna-Ebermann-Siedlung leben viele orthodoxe Familien. Eine Woche nach dem Ostersonntag, zum orthodoxen Ostern, werden im KIEZCONTAINER mit den Kindern und einigen Eltern ganz traditionell Eier gefärbt und bemalt. Es ist für viele Kinder eine schöne Gelegenheit, die Bräuche anderer Religionen kennen zu lernen.